Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

DHM Beachvolleyball

Sechs Bayreuther Volleyballer in Berlin

Als die beiden UBT-Damenteams und das Herrenteam sich auf den Weg von Bayreuth in die Hauptstadt machten, ahnten sie noch nicht, dass ihnen Großes bevorstand. Die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Beachvolleyball, die den Bayreuther Studenten bestens vom Unistrand bekannt ist, fand dieses Jahr in Beach Mitte statt, Europas größter innerstädtischen Strandfläche mit mehr als 50 Courts im Herzen von Berlin. Und während das erste Damenteam bestehend aus Katharina Schön und Senta Fößel und das Herrenteam Julius Spantig/Jan Wißling im ersten Spiel gegen sehr gut gesetzte Spieler aus der Deutschen Techniker Tour jeweils knapp das Nachsehen hatten, konnten Isabel Braun und Lucia Reichert bereits hier ein Ausrufezeichen setzen und den ersten phänomenalen Sieg gegen ein Duo aus Mainz einfahren.

Auch in der zweiten Runde ging es erfolgreich weiter für die UBT. Julius/Jan nahmen das Herz in die Hand und gewannen 2:0 auf dem Centercourt gegen die Zweitligisten aus Rüsselsheim. Und während Isa/Lucia in der zweiten Runde gegen die bayerische Konkurrenz patzten, liefen sie ab der dritten Spielrunde zur Hochform auf. Gegen die Uni Leipzig, gegen die Uni Berlin und gegen die Uni Chemnitz konnten die Bayreutherinnen dreimal siegen und kletterten im Turnierbaum immer höher. Unterstützt von den mittlerweile ausgeschiedenen Kommilitonen und getragen von einer puren Energiewelle kämpften die beiden Athletinnen ihre Körper durch den heißen Sand und hechteten, baggerten und prügelten die Bälle ins Feld der Pforzheimerinnen. Hier unterlagen sie jedoch knapp gegen starke Gegner mit deutschen Punkten.

Am Ende landeten sie auf einem überragenden 7. Platz. Die Jungs beendeten das Turnier auf Rang 17. Senta und Kathi machten mit Platz 25 das beste Bayreuther Turnierergebnis im Beachvolleyball perfekt.


Verantwortlich für die Redaktion: Philipp Eibl

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt