Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

Golfer der Uni Bayreuth landen auf 7. Platz

Am 16. Und 17. Juni fand die Deutsche Hochschulmeisterschaft Golf 2017 auf dem Südkurs des  Golfpark Idstein statt. Ausrichtende Universität war die Hochschule Rhein Main. Mit dabei waren erneut Universitäten aus ganz Deutschland. Die Universität wurde dieses Jahr durch die Spieler Konstantin Raab, Roman Barwinski und Philipp Eibl vertreten welche über 2 Runden um den Titel „Deutscher Hochschulmeister 2018“.

In der Herrenwertung konnte vor allem Konstantin Raab mit einem starken siebten Platz und Runden von 71 (-1) und 72 (Par), gesamt 1 unter Par überzeugen. Er verpasste den 3. Platz um lediglich 2 Schläge.

Die Damenkonkurrenz lief in diesem Jahr leider ohne Bayreuther Beteiligung ab. Hier kämpften 8 Damen um den diesjährigen Titel. Dabei konnte sich Eva Renner von der Friedrich-Alexander Universität Erlangen mit einem Gesamtergebnis von 5 über Par durchsetzen.

In der Universitätswertung ging es über beide Runden sehr eng zu. Dabei erreichte das Team der Universität Bayreuth den 7. Platz in einem stark besetzten Feld. Gegen die top besetzten Universitäten wie Mannheim oder die Sporthochschule Köln waren sie ohne Chance.

Der Titel in der Herrenkonkurrenz ging wie im vergangenen Jahr an Constantin Meier von der Universität Mannheim. Er spielte am 1. Tag eine 2 unter Par Runde und lag somit 3 Schläge hinter dem führenden. Am Sonntag gelang ihm mit einer 7 unter Par 65 eine Traumrunde welche Ihm den Titel sicherte. Den zweiten Platz sicherte sich Maximilian Herter von der Sporthochschule Köln und Magnus Eschment von der Technischen Universität München erreichte den 3. Platz.

Das Team der Universität Bayreuth gratuliert allen Platzierten Sportlern und bedankt sich für die Unterstützung durch den Hochschulsport, bei der Hochschule Rhein Main  für die Organisation. Wir freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.

Die offizielle und vollständige Ergebnisliste ist hier zu finden!


Verantwortlich für die Redaktion: Philipp Eibl

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt