Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

DHM Futsal Frauen 2017

Die Frauenmannschaft der Uni Bayreuth erspielt sich einen respektablen 5. Platz bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Futsal

Ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld der diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften ließ bereits im Vorfeld auf ein spannendes Turnier schließen. Neben dem europäischen Hochschul-Vizemeister UFC Münster war auch der amtierende Bayerische Hochschulmeister aus Würzburg vertreten, gegen den die Bayreuther Mädels gleich das erste Gruppenspiel bestritten. Im Bayerischen Duell musste man sich jedoch unglücklich mit 2:0 geschlagen geben. Nun galt es also zumindest den 2. Platz in Gruppe B zu belegen, um weiter um den Turniersieg mitzuspielen. Um dies zu erreichen, musste man gegen den Turnierneuling Magdeburg gewinnen, was mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg durch Tore von Isabella, Maike und Marie gelang.

Nach Abschluss der ersten Gruppenphase wurden die Gruppen neu gemischt. Als 2. der Gruppe B zog man ein sehr undankbares Los gegen die beiden ersten der Gruppe A und C. Somit stand man dem UFC Münster sowie der Uni Marburg gegenüber. Da die Münsteranerinnen auf zwei deutliche Siege zurückblickten, war das Bayreuther Team sofort als Underdog gehandelt. Doch dieser Rolle wurde man mehr als nur gerecht. Durch unser taktisch kluges Auftreten gegen die eingespielte und abgeklärte Mannschaft aus Münster sowie einen hervorragenden Teamspirit konnten wir über lange Zeit das 0:0 verteidigen. Nachdem man sich gegen die spielerisch überlegenen Münsteranerinnen größtenteils auf die Defensive konzentrierte, schlug man mit einem der seltenen Konter eiskalt zu. Marie sorgte dafür, dass die gegnerische Torfrau zum ersten Mal hinter sich greifen musste und machte das Tor zum 1:0. Dieser erste Erfolg brachte Auftrieb ins Team. Doch obwohl wir weiterhin konsequent verteidigten machte der Gegner verdient den Ausgleich. Nach 20 Minuten effektiver Spielzeit gingen wir mit einem 1:1 vom Platz. Dies sollte das einzige Spiel bleiben das der spätere Turniersieger nicht gewinnen konnte. Nachdem Münster die Partie gegen die Uni Marburg souverän mit 7:0 gewannen, ging es für uns um den 1. Platz der Gruppe und somit um den Einzug ins Finale. Leider gelang es, trotz der eigenen Überlegenheit nicht, die Mannschaft aus Marburg zu besiegen. Die unglückliche 2:0 Niederlage bedeutete den dritten Platz in der Tabelle und somit war der Traum vom Finale geplatzt.

So kam es, dass man trotz guter Leistungen am Sonntag das Spiel um den 5. Platz bestritt. Die Gegnerinnen der letzten Partie kamen aus Tübingen. Mit dem Schlusspfiff durften sich die Mädels aus Bayreuth über einen souveränen 5:0 Sieg freuen und die Trophäe für den 5. Platz entgegennehmen. (Tore durch Alina, Meike, Lorena und ein Doppelpack von Maike)

Neben einer tollen Teamleistung gilt es auch unserer Torfrau Magdalena Holl zu gratulieren, die aufgrund ihrer herausragenden Leistung für die Studentennationalmannschaft nominiert wurde.


Verantwortlich für die Redaktion: Tobias Steuer

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt