Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

Guter Auftritt der Turnerinnen bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften

Durch zwei unglückliche Verletzungen in den eigenen Reihen kurz vor der Deutschen Hochschulmeisterschaft müssen die Bayreuther Turnerinnen geschwächt nach Würzburg fahren. Dort sind sie eins von 26 Teams, die bei der DHM antreten und holen am Ende einen soliden 18 Platz.

Dieses Jahr stellte die Universität Bayreuth nach einigen Jahren erstmals wieder eine Mannschaft bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Turnen. Leider rissen sich zwei Bayreutherinnen bei den Vorbereitungen die Bänder, weshalb das Team geschwächt nach Würzburg reisen musste. Es dürfen insgesamt 8 Turnerinnen pro Universität gemeldet werden, wobei jeweils 4 pro Gerät an den Start gehen dürfen und dort die 3 besten Ergebnisse in die Wertung zählen. Die Turnerinnen aus Bayreuth starteten Samstagmorgen zu viert im adh-cup der LK2. Am Startgerät, dem Sprung, konnten Christina Geisler (12,20), Miriam Müller (12,00) und Berit Helmus (11,80) mit sauberen Sprüngen und guten Punktzahlen überzeugen. Weiter ging es am Stufenbarren, an dem Johanna Schmidt mit Bänderriss für die Mannschaft startete und ihre Übung ohne großes Training gut durchturnte (11,15). Auch Christina (11,95) und Miriam (11,60) konnten ihre Kür flüssig und ohne große Fehler präsentieren und wichtige Punkte für die Mannschaft sammeln. Am Wackelgerät, dem Schwebebalken, wussten Berit (11,45) und Miriam (11,40) mit sauberen Vorstellungen zu überzeugen. Christina konnte ihre Trainingsleistungen leider nicht ganz abrufen und musste zwei Absteiger in Kauf nehmen. Trotzdem turnte sie ihre Übung gut zu Ende und sicherte der Mannschaft 8 Punkte. Hier wäre es gut gewesen noch eine vierte Turnerin ans Gerät schicken zu können, da es in diesem Fall eine Streichwertung gegeben hätte. Die Bayreutherinnen motivierten sich aber noch einmal für das letzte Gerät, den Boden, und zeigten dort schöne Übungen. Berit Helmus bekam 10,85 Punkte, Christina Geisler 11,85 und Miriam Müller 12,15. Insgesamt erreichte die Mannschaft der Uni Bayreuth 136,40 Punkte und somit den guten 18. Platz. Nächstes Jahr wollen die Mädels dann mit einem vollbesetzten Team wieder angreifen.


Verantwortlich für die Redaktion: Tobias Steuer

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt