Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

Erfreuliche Platzierungen bei der DHM für die Fechter der Uni Bayreuth

Zum ersten Mal gehen bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Fechten auch zwei Teams der Uni Bayreuth an den Start. Am Ende des Wochenendes stehen ein 7. Platz für die Säbel-Mannschaft und ein 15. Platz für die Florett-Mannschaft zu Buche.

Am 03. Juni ging es für die Abteilung Fechten des Unisports nach Karlsruhe zur Deutschen Hochschulmeisterschaft 2017. Dabei wurde die Universität Bayreuth durch eine Säbel- und Florett-Herren-Mannschaft vertreten. Über 90 Teams verschiedenster Universitäten traten an, um in Florett, Degen und Säbel um den begehrten Titel des Hochschulmeisters zu kämpfen.

Das Säbel-Team – bestehend aus André Reinelt, Sam Ogden und Jonas Ehrhardt lieferte sich intensive Duelle mit der Konkurrenz, am Ende der Platzierungsrunde sorgten allerdings einige Entscheidungen des Obmanns zu Ungunsten des Teams dafür, dass die Universität Bayreuth mit nur hauchdünnem Abstand über den siebten Platz in der Setzrunde nicht hinauskam. Im folgenden Achtelfinale traf die Bayreuther Mannschaft deshalb auf das Team der Universität Mainz um den ehemaligen Bundeskaderfechter Friedrich Barsch. Trotz größtem Bemühen und maximalem Einsatz reichte es am Ende nicht, um das Mainzer Gespann zu bezwingen.

Am folgenden Morgen stellte sich dann die Florett-Mannschaft bestehend aus Lars Nettemann, Sam Ogden und Philipp Sandmann den insgesamt 21 Gegnerteams. In der hitzigen Vorrunde konnte sich die Mannschaft durch einen klaren Sieg günstig in der K.O.-Runde platzieren. Im folgenden 32tel-Finale lieferten sich die Oberfranken ein spannendes Kopf an Kopf-Duell mit der Universität Konstanz, das letztlich klar mit 45:40 gewonnen werden konnte. Im erreichten 16tel-Finale traf man dann aber auf ein wahres Schwergewicht, die Mannschaft der Uni Aachen um Petar Peric, der tags zuvor bereits mit seinem Team im Degen Hochschulmeister wurde. In einem harten Duell rangen das Team aus Nordrhein-Westfahlen dem Team der Uni Bayreuth den Sieg ab. Insgesamt erreichten die Bayreuther nach diesem K.O. dennoch den fünfzehnten Platz.

Das Fazit des Wochenendes ist durchwegs erfreulich. Bei der ersten Teilnahme der Universität Bayreuth bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Fechten wurde ein siebter und ein fünfzehnter Platz erreicht. Eine motivierende Startposition für die Bayreuther Newcomer!


Verantwortlich für die Redaktion: Tobias Steuer

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt