Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

Deutsche Hochschulmeisterschaft Crosslauf 2016

Auch in diesem Jahr startete ein Team der Universität Bayreuth wieder bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft Crosslauf, die am 20. November 2016 im Rahmen des Darmstadt Cross ausgetragen wurde. Dabei konnte die Hoffnung auf eine erneute Platzierung unter den ersten drei Mannschaften in der Mannschaftswertung, wie im vergangenen Jahr, mehr als erfüllt werden.

Team Uni Bayreuth

Damit dieser Plan aber am Ende des Tages auch erfolgreich umgesetzt werden konnte, galt es zuvor die 9,1 Kilometer lange Strecke auf einem mit giftigen Hügeln und Strohballen gespickten Rundkurs zu bewältigen. Von Beginn an positionierten sich Dennis Gerhard und Maximilian Zeus im Vorderfeld, behaupteten ihre Positionen und konnten mit einem starken Finish zunächst die Plätze 6 (30:54 min) und 7 (30:56 min) in der Hochschulwertung sichern. Auch Alexander Barth und Sebastian Schindler ließen sich von den starken Windböen nicht aus der Ruhe bringen, positionierten sich im Mittelfeld und rundeten das gute Ergebnis mit den Rängen 21 (32:25 min) und 27 (32:45 min) ab. In der Endabrechnung konnte aufgrund dieser Leistungen ein souveräner Sieg in der Mannschaftswertung der Deutschen Hochschulmeisterschaft im Crosslauf für die Uni Bayreuth vor der DSHS Köln und der Universität Göttingen errungen werden.

Aber nicht nur die Herren der Schöpfung stellten sich der Herausforderung des Crosslaufens, auch die Damen der Universität wollten sich dies nicht nehmen lassen. Nachdem Delphine Halberstadt leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste, lag es an Hannah Kadner die Fahnen der Uni Bayreuth auch in diesem Wettbewerb hochzuhalten. In einem ambitionierten Rennen auf dem von ihr eher weniger geliebten Untergrund, konnte sie sich am Ende als 29. zufrieden zeigen.

Als letzter Verbliebener der Bayreuther-Fraktion wagte sich auch noch Thorben Juschka auf den unebenen "Belag" und versuchte diesen beim Cross-Sprint zum glühen zu bringen. Nachdem er sich im Vorlauf mit einer Punktlandung für den Endlauf qualifizierte, verschlief er dort leider den Start, konnte sich aber gerade deswegen mit einem 10. Platz und damit in den Top10 gut präsentieren.

Die vollständige Ergebnisliste des Darmstadt-Cross finden Sie hier.


Verantwortlich für die Redaktion: Nils Arnecke

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt