Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

Zwischenrunde zur Deutschen Hochschulmeisterschaft Handball (Männer) 2016 in Karlsruhe

Mit einem dritten Platz bei der Bayerischen Hochschulmeisterschaft qualifizierte sich das Herren-Team der Uni Bayreuth für die Zwischenrunde der DHM Handball 2016. Mit einem Sieg aus drei Spielen musste man sich bei dem Turnier in Karlsruhe leider aus dem Turnier verabschieden.

Team Uni Bayreuth

Am Donnerstag, den 09. Juni, machten sich neun tapfere Spieler auf den Weg nach Karlsruhe zur Zwischenrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Handball (Männer) 2016. Der Sieger des Vierer-Turniers zwischen Tübingen, Karlsruhe, Würzburg und den Herren aus Bayreuth würde sich für die Endrunde der DHM in Köln qualifizieren.

Aufgrund diverser Baustellen kam verzögerte sich die Anreise, so dass man quasi direkt vom Bus auf das Spielfeld ging. Das sah man dem Team der UBT zu Beginn auch an, man geriet gegen Tübingen schnell in Rückstand. Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und einem starken Schlussspurt konnte man letztlich aber trotzdem mit 24:19 gewinnen und erspielte sich so ein dringend benötigtes Spiel Pause.

Im zweiten Spiel gegen Würzburg ging es lange hin und her, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Zwischenzeitlich stand es 20:20, am Ende ging den Bayreuthern gegen die personell überlegenen Würzburger jedoch ein wenig die Luft aus und man musste das Spiel mit 20:23 verloren geben.

Vor dem letzten Spiel gab es nur noch eine extrem geringe Chance auf den Turniersieg, man hätte mit mehr als sechs Toren gegen den Gastgeber aus Karlsruhe gewinnen müssen. In der ersten Halbzeit boten die Jungs noch einmal tapfer alles auf, was sie geben konnten, und lagen kurz vor der Hälfte mit nur einem Tor zurück. In der zweiten Hälfte sah man zunehmend die Folgen der geringen Wechselmöglichkeiten und der insgesamt 120 Minuten Spielzeit, man wehrte sich zwar noch, ergab sich in der Schlussphase jedoch in sein Schicksal und verlor am Ende deutlich mit 15:26 gegen Karlsruhe, die als Gastgeber noch mal frische Spieler zur Verfügung hatten. Somit fährt Karlsruhe zur DHM in Köln, herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

Die Rückfahrt gestaltete sich noch ein mal schwieriger als die Hinfahrt, nach zahlreichen Baustellen, Staus und sechs Stunden Fahrtzeit kamen die Jungs total erschöpft gegen 2 Uhr nachts heim.

Mit einer größeren Personaldecke wäre vielleicht mehr möglich gewesen. Aber so viel sei noch gesagt: das letzte Mal, als die Bayreuther Handballer an einer Zwischenrunde (Süd) teilgenommen haben, wurden sie im Jahr darauf Bayerischer Hochschulmeister. ;-)


Verantwortlich für die Redaktion: Nils Arnecke

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt