Druckansicht der Internetadresse:

Allgemeiner Hochschulsport

Seite drucken

Deutsche Hochschulmeisterschaft Tennis (Einzel) 2016 in München

Mit drei Teilnehmenden startete die Uni Bayreuth in die Deutsche Hochschulmeisterschaft Tennis (Einzel) 2016 in München. Peter Straßer konnte am Ende einen Sieg im B-Feld feiern, Carolin Scholich verpasste den Sieg in der Damen-Nebenrunde nur knapp.

Am Montag, den 6. Juni, starteten die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Tennis (Einzel) 2016 bei strahlendem Sonnenschein. Zu dem Turnier trafen sich rund 80 tennisbegeisterte Studenten aus ganz Deutschland im Olympiapark München auf der Tennisanlage des Zentralen Hochschulsports (ZHS) München.

Team Uni Bayreuth

Am ersten Tag begannen die Einzelkonkurrenzen bereits um 8.00 Uhr. Der einzige männliche Starter der Uni Bayreuth Peter Straßer genoss als Topgesetzter der Herren B in der ersten Runde ein Freilos und musste somit erst nachmittags ins Turnier starten. Bei den Damen starteten Celine Leitloff und Carolin Scholich für die Uni Bayreuth, beide konnten gegen sehr starke Gegnerinnen gut mithalten, am Ende aber leider nicht gewinnen. Straßer hatte bis zum Halbfinale keine Probleme und besiegte jeden Gegner klar. Als Ausklang des ersten Turniertages feierten alle Spieler mit kühlem Bier und leckeren Köstlichkeiten aus der bayerischen Küche bei der Playersparty auf der Anlage.

Am Dienstag startete für Scholich und Leitloff die Damen-Nebenrunde. Carolin Scholich spielte sich mit einem knappen Sieg über drei Sätze weiter ins Halbfinale, Celine Leitloff verlor leider nach einem starken Spiel knapp. Danach begannen für alle Bayreuther die Mixed und Doppel, bei dem die Spieler/-innen der UBT jedoch leider nichts reißen konnten. Für Straßer und Scholich starteten danach parallel die Halbfinals, beide konnten im 3. Satz den Sieg holen und zogen ins Finale ein. Straßer wehrte dabei sogar bei 4:5 im 3. Satz mit seinem gefürchteten Vorhand-Slice einen Matchball ab und setzte sich mit 7:6 (7:5) im entscheidenden Satz durch.

Nach zwei langen Spieltagen galt es, am Mittwoch noch einmal die gesamte Kraft für die Finals zu bündeln - Straßer kämpfte bereits Dienstagabend mit Krämpfen. Dennoch war er zu seinem Finale wieder fit um gegen den Mainzer Jerome Rup im 3. Satz zu glänzen und mit einem 6:3, 4:6, 6:2 den Titel der Herren B für die Uni Bayreuth zu holen. Ebenso knapp war es bei Carolin Scholich, die sich ein hart umkämpftes Match lieferte und knapp mit 2:6, 7:5, 5:7 der Frankfurterin Kathrin Hüttmann unterlag. Als Mental Coach war Celine Leitloff bei jedem Spiel dabei und eine wichtige Stütze für die Finalisten und somit an jedem einzelnen Sieg beteiligt.

Die vollständigen Ergebnisse finden sich hier.


Verantwortlich für die Redaktion: Nils Arnecke

Facebook Youtube-Kanal Instagram Kontakt